Karin Kraft
              Lebenshilfe und gesundes Wohnen
hintergrundbild
Karin Kraft Dortmund
Familien- und Organisationsaufstellen
Familien- und Organisationsaufstellen
Ausbildung zur Systemischen Familien - und Organisationsaufstellerin
Diplom "Geistiges Familienstellen" von Bert und Sophie Hellinger in der Hellinger Sciencia (Wissenschaft von unseren Beziehungen) im Neuen und geistigen Familienstellen - Gehen mit dem Geist

Systemisches Aufstellen in Einzelsitzungen mit Figuren
Ausbildung bei Sieglinde Schneider, München

Was sind Familien- und Organisationsaufstellungen

Unser Leben ist voller Überraschungen und Herausforderungen. Ohne es zu bemerken übernehmen wir manchmal die Schicksale unserer Herkunftsfamilie und unserer Vorfahren. Irgendwann stellen wir uns dann vielleicht die Frage, ob wir uns am richtigen Platz in der Familie, im Beruf oder im Leben befinden. Diese Frage taucht besonders dann auf, wenn unser Leben durch außergewöhnliche Umstände immer wieder erschwert wird. Haben Sie sich auch schon einmal eine dieser folgenden oder ähnlichen Fragen gestellt?
Sollten Ihnen diese oder ähnliche Fragen bekannt vorkommen, dann ist es auf alle Fälle sinnvoll, sich die Ordnungen in Ihrer Familie oder in Ihrem Arbeitsfeld anzusehen. Dies kann mithilfe des Familienaufstellens erfolgen.

hintergrundbild
Wie geht eine Familienaufstellung?

Bei einer Aufstellung in einer Gruppe, kann der Klient Personen als Stellvertreter seiner Herkunftsfamilie, seiner Gegenwartsfamilie oder eines anderen Bereichs, in dem er sich selbst befindet, nach seinem inneren Bild zueinander hinstellen. Er braucht über das Problem, welches er mitbringt, nicht viel zu sagen, manchmal reicht sogar schon 1 Satz aus.
Die Stellvertreter sammeln sich und bewegen sich dann nach ihren inneren Wahrnehmungen. Anhand dieser Bewegungen, die geistige Bewegungen sind, wird für einen Aufsteller erkennbar, wo jemand ein Schicksal aus der Familie übernommen hat,
wie z.B. eine Krankheit oder eine Schuld, oder wo jemand aus blinder Liebe zu einer anderen Person dieser in den Tod nachfolgen möchte.
Diese so genannten Verstrickungen können in der Aufstellung aufgelöst werden, wenn dem Klienten klar wird, dass er auf diese Weise die Person, deren Schicksal er nachahmen oder der er in den Tod nachfolgen will, nicht retten kann, oder dass derjenige, dessen Schicksal er nachahmt oder dem er in den Tod nachfolgen will, dieses gar nicht will. Diese blinde und kindliche Liebe kann durch das Erkennen in der Aufstellung dann durch den Klienten nicht länger aufrechterhalten werden und der Klient wird frei für sein eigenes und eigentliches Leben.

Bereits zu Beginn der Aufstellung laufen die Bewegungen der Stellvertreter in Richtung Lösung. Nur manchmal greift der Aufsteller ein. Was und wie dieses Phänomen wirkt, kann nicht wissenschaftlich erklärt werden.
Die Triebfeder für diese geistigen Bewegungen ist die Liebe. Was auch immer in meiner Familie geschah, es geschah aus Liebe und aus dem Grundbedürfnis heraus, nicht aus meinem Familiensystem ausgestoßen zu werden. Das ist aus den Aufstellungen erkennbar. Nicht nur die guten Ereignisse und Schicksale geschehen aus Liebe, sondern auch die sog. schlimmen Ereignisse. Die Zusammenhänge sind den Personen in der Regel jedoch nicht bewusst.

Wer eine Aufstellung machen lässt, bemerkt sofort die Veränderungen und die positive Wirkung, die sie auf ihn hat, denn in der Aufstellung kommt auf geistiger Ebene endlich das zusammen, was vorher getrennt war und dieser Vorgang wirkt sich auf das jetzige Leben des Klienten positiv und heilend aus.

Wer nicht in einem größeren Seminar an einer Aufstellung teilnehmen möchte, kann in einer Einzelsitzung durch Einsetzen von Figuren eine Familienaufstellung vornehmen.
Mithilfe von Figuren können dem Klienten die systemischen Grundprozesse in seiner Familie oder in anderen Beziehungssystemen, wie z.B. der Arbeit oder dem Verein, erkennbar gemacht werden.

Ich biete an:

Einzelberatung, Paar- und Familienberatung, Organisationsberatung

In all diesen Beratungen ist es für den Klienten wichtig, den eigenen Platz im System der Familie und im täglichen Leben zu finden. Hierbei unterstütze ich ihn.



hintergrundbild
hintergrundbild
hintergrundbild2